Die Insel

Unsere Ferieninsel Ameland ist eine der fünf bewohnten westfriesischen Inseln in der Niederländischen Nordsee und ca. 300 km von unserer Gemeinde in Duisburg entfernt.

Man erreicht die Insel über eine etwa 45-minütige Fährverbindung vom Festlandanleger Holwerd aus. Auf Ameland legt die Fähre am Steiger in Nes an, wo man sich auch direkt im größten Ort der Insel befindet.

Insgesamt wohnen in den vier Orten Hollum, Ballum, Nes und Buren (wo sich auch unsere Unterkunft befindet) etwa 3.500 Einwohner, also echte Ameländer.  In der Sommerzeit ist die Insel von bis zu 20.000 Kindern und Jugendlichen bevölkert, die mit Jugendgruppen und Ferienfreizeiten die Insel besuchen. Sie prägen zu dieser Zeit in sehr starker Art und Weise das Bild der Insel.

Die Kinderfreizeiten werden überwiegend in sogenannten “Campeer Boerderijen”, also “Camping Bauernhöfen”, durchgeführt. Viele Bauern vermieten ihre Stallungen; die meisten sind allerdings auf einen guten Komfort gebracht und werden schon gar nicht mehr als Winterunterstände für das Vieh benutzt.

Die beliebtesten Ausflugsziele auf Ameland sind der Leuchtturm, den wir in einer Inselrundfahrt mit dem Bully besuchen, und der lange Strand Richtung Nordsee.

Weitere beliebte Ausflugsziele sind der Wasserspielplatz „in de Vleyen“ in Nes, der Wald, die (Sprung-) Dünen oder das Wattenmeer.

Ameland ist ein Paradies voller Abwechslung und Abenteuer für Kinder und Jugendliche. Da kommt garantiert keine Langeweile auf.